Stadtbücherei und Mediathek Krems

Bücherei Krems ab 17. November 2020 geschlossen

Aufgrund der Bestimmungen der COVID-Notmaßnahmenverordnung ist die Bücherei Krems von 17. November bis einschließlich 6. Dezember 2020 geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass... 

  • ... auch die Bücherrückgabebox in dieser Zeit geschlossen bleibt.

  • ... die Entlehnfristen über die Dauer der Sperre automatisch verlängert werden.
    Es entstehen für Sie aus Anlass der Sperre keine Versäumnisgebühren. 

    Sie können uns von Montag-Donnerstag von 08:00-16:00 und Freitag von 08:00-12:00
    telefonisch oder per E-Mail erreichen.

    Bleiben Sie gesund!

    Ihr Team der Stadtbücherei & Mediathek Krems

Die Öffnungszeiten der Bücherei

Neue Öffnungszeiten
  • Montag
    12:00 - 19:00

  • Dienstag
    09:00 - 16:00

  • Mittwoch
    09:00 - 12:00

  • Donnerstag
    12:00 - 18:00

  • Freitag
    12:00 - 16:00

Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen

 

Die neue Familienkarte

Die neue Familienkarte. Eine für alle.

Mit der neuen Familienkarte können Familien (max. zwei Erwachsene und alle Kinder im Familienverbund) das Angebot der Stadtbücherei nutzen, und das zum Familientarif ab € 40,00 im Jahr.

"Die Stadtbücherei möchte möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu Wissen ermöglichen. Aber vor allem soll in den Familien die Freude am Buch und am Lesen geweckt werden", ist Bürgermeister Dr. Reinhard Resch von der neuen Familienkarte überzeugt.

Jedes Familienmitglied erhält eine eigene Karte und kann damit unabhängig von den anderen Medien ausleihen. Der Jahresmitgliedsbeitrag von € 40,00 umfasst Bücher, Zeitschriften und Kinder-Hörbücher, sowie den Zugang zum E-Book Angebot noe-book. Im Vergleich zu den Jahresmitgliedsbeiträgen für eine Familie mit drei Kindern, ergibt sich mit der Familienkarte eine Ersparnis von € 37,00 pro Jahr. "Wir wollen verstärkt Familien mit Kindern ansprechen, vor allem richtet sich diese neue Karte an Mehrkindfamilien und macht ihnen ein leistbares Angebot".  

 

UPDATE zu "Kurzgeschichte gesucht!"

Kurzgeschichte gesucht!

Auf Grund der aktuellen Covid-19 Situation verschiebt sich die Prämierung des Siegertextes auf vorerst Ende November. 

Wir halten Sie auf dem Laufenden und bitten alle Teilnehmenden Autoren und Autorinnen um Geduld.  

**** 

Der Schreibwettbewerb der Stadtbücherei & Mediathek geht in die zweite Runde.

Das diesjährige Motto:

Schreiben in Zeiten der Cholera.

Ist die Corona-Krise eine Chance für alle? Ist ein globaler Re-Set nur die logische Konsequenz der Pandemie oder machen wir dort weiter, wo wir "davor" aufgehört haben? Gedanken, die uns alle momentan beschäftigen und die die Phantasie beflügeln. 

Auch dieses Jahr lädt die Stadtbücherei & Mediathek Krems schreibwütige Menschen ab 18 Jahren ein, ihre Kurzgeschichte zu dem Thema einzureichen.

Zu gewinnen gibt es einen € 250,00 Büchergutschein, eine Jahresmitgliedschaft für die Stadtbücherei Krems und Eintrittskarten für das museumkrems.

Die Jury ist mit Dr. Herbert Lackner (ehem. Chefredakteur der Zeitschrift Profil und veröffentlichter Autor), Birgit Francan (Verlagsleiterin Ueberreuter) und Mag. FH Brigitte Svejcar (Leiterin Stadtbücherei & Mediathek Krems) wieder hochkarätig besetzt.

Der Autor / die Autorin des Siegertextes wird am 5. November 2020 diesen im Rahmen einer eigenen Lesung in der Stadtbücherei präsentieren.

Informationen zur Texteinreichung:

  • Einreichfrist: 10.-29. August 2020 / Poststempel; Stadtbücherei & Mediathek Krems, Körnermarkt 14, 3500 Krems - persönlich oder per Post. 
  • Form: Text bis 4000 Wörter, Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1.5; fünffache Ausfertigung. Keine Einreichung per E-Mail oder USB-Stick; Manuskripte werden nicht retourniert; anfallende Fahrt- und / oder Portokosten nicht rückerstattet und / oder übernommen.
  • Teilnahmeberechtigt: Personen über 18 Jahre mit Hauptwohnsitz in NÖ oder Wien  

 

Ausstellung. Ernst Lima. none of our secrets are physical

Ausstellung. Ernst Lima. none of our secrets are physical

Die aus Niederösterreich stammende Künsterin Ernst Lima lebt und arbeitet in Wien. Derzeit studiert sie im Diplomsemester an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, 2017 führte sie ein Stipendium an die Ècole supérieure d'art et de Design Marseille-Méditerranée. Ernst Lima verbindet in ihrer künsterlischen Arbeit unterschiedlichste Medien und Techniken. Fotografie, Zeichnung, Druckgrafik und Sound verschmelzen zu komplexen und vielschichtigen digitalen und analogen Collagen, Klanginstallationen und Perfomrances. Sie schafft Schnittstellen zwischen Resonanze und Entfremdung, Realität und Fiktion, fotografischer Beobachung und subjektiver Interpretation.

In ihren aktuellen Arbeiten beschäftigt sich Ernst Lima mit der Digitalisierung des analogen Bildes und den Schnittstellen zwischen physischer Bearbeitung durch Berühung des Bildträgers und deren Entfremdung durch die digitale Oberfläche.

Vernissage: 10. September 2020, 19 Uhr

Dauer: 11.09.2020-13.11.2020

 

NÖ Bibliotheken Award

NÖ Bibliotheken Award

Der diesjährige NÖ Landesbüchereitag in Wiener Neustadt stand ganz im Zeichen der geistigen Beweglichkeit der Bibliothekarinnen und Bibliothekare, denn nachhaltige und flexible Bibliotheksarbeit hat Vorbildwirkung.

Am erst kürzlich frisch eröffneten City Campus der FH Wiener Neustadt erwartete die rund 120 angereisten Bibliothekarinnen und Bibliothekare aus ganz Niederösterreich ein inhaltlich spannender Tag.

Nach der Begrüßung durch Treffpunkt Bibliothek Geschäftsführerin Ursula Liebmann und dem Abgeordneten zum Nationalrat Christian Stocker begann eine Fachtagung mit vollem Programm. Neben Vorträgen von Dr. Petra Hauke und Johannes Neuer standen sechs verschiedene Workshops auf dem Programm, ebenso wie ein World Café, dass den Abschluss des Tages bildete.

Auch die Gewinnerprojekte des diesjährigen NÖ Bibliotheken Awards wurden vorgestellt, um einen Einblick zu geben und zu neuen Ideen anzuregen.

Der NÖ Landesbüchereitag als fachliche Weiterbildung für Bibliothekarinnen und Bibliothekare findet in Zusammenarbeit mit den Bibliotheksfachstellen in Niederösterreich statt.

Die Stadtbücherei & Mediathek Krems hat in der Kategorie 3
(Zielgruppenorientierte Projekte: "Verborgenes und Erlesenes") den 2. Platz erreicht. 

 

Gerne Vergessenes, aber Wichtiges aus der Bücherei!

Gerne Vergessenes, aber Wichtiges aus der Bücherei!

Büchereiparkplätze

Im Kaiserhof (Innenhof)stehen den Besuchern der Bücherei zwei Parkplätze nach Verfügbarkeit zur Verfügung. Die dafür notwendige Parkkarte erhalten Sie, versehen mit Datum und Uhrzeit, bei der Ausleihe. Die alten Parkkarten sind nicht mehr gültig. Widerrechtliches Parken wird geahndet. Wir bitten Sie um Ihr Veständnis, dass die gekennzeichneten Büchereiparkplätze zu keiner Zeit für einen kurzen Einkauf in der Innenstadt zur Verfügung steht. 

Bücherbox

Bücher/Medien, die überzogen und oder bereits gemahnt wurden, werden über die Bücherbox nicht zurückgenommen. Sie können eingeworfen werden, aber das Buch/die Medien gelten so lange als entliehen, bis die Verzugs- und/oder Mahnkosten bezahlt wurden. Die Verzugskosten laufen weiter! (€ 0,30/Medium/Tag). 

Liebe LeserInnen und Leser!

Auf Grund der Datenschutzgrundverordnung können ab dem 1.6.2018 Medien nur mehr unter Vorgabe eines gültigen Büchereiausweises entlehnt werden. 

 

Bücherrückgabebox

Bücherrückgabebox

Täglich von 07:00-16:00 außerhalb der Bücherei-Öffnungszeiten
(Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen)

Wenn Sie Medien der Bibliothek außerhalb der Öffnungszeiten zurückgeben möchten, können Sie unsere Bücherrückgabebox im Eingangsbereich zur Bibliothek nutzen.

Dazu sollten Sie Folgendes beachten:

  • Bitte Buchrücken nach unten
  • BenutzerInnen haften für die in die Rückgabebox eingeworfenen Medien bis zum Zeitpunkt der Entlastung auf dem Konto.
  • CDs, CD-ROMs, DVDs etc. wegen Empfindlichkeit der Medien und Hüllen bitte sicher und kleinformatig verpackt einwerfen.
  • Bitte kein Geld einwerfen!

Weitere Informationen finden Sie unter der neuen Benutzerordnung und den                                                                   FAQ auf der Homepage der Bücherei oder direkt an der Ausleihe!

 

Sternthalerhof

Sternthalerhof

Am 4. September 2018 durften wir aus den nicht mehr benötigten Beständen der Bücherei eine "Kofferaumladung" voller vorwiegend Kinder-, aber auch Jugend- und Erwachsenenbücher am Sternthalerhof abgeben. Eine Puppe und viele neue Jolly-Buntstifte hatten auch noch Platz.

Der Sternthalerhof ist in Österreich das einzige Kinderhospiz für Familien mit schweren, chronischen und sterbenskranken Kindern. Seit seiner Gründung 1989 wird es ausschließlich als gemeinnütziger mildtätiger Verein geführt. Der Sternthalerhof kümmert sich als Familienherberge immer um die ganze betroffene Familie. Geborgenheit, Zuversicht und Lebensfreude für Kinder und deren Familien, die nicht wissen, wie lange es noch ein gemeinsames Morgen gibt, stehen im Mittelpunkt. Das Angebot beinhaltet diverse Therapien, Psychologie und Seelensorge, Sozialarbeit und Psychotherapie einbettet in notwendiger medizinischer und palliativpflegerischer Medizin. Und keine Familie wird abgewiesen.

Es war nur ein kleiner Beitrag, der voller Freude und Dankbarkeit entgegengenommen wurde.

Für mehr Informationen über den Sternthalerhof und wie man helfen kann findet man unter: www.sternthalerhof.at  

 

Öffentliche "Bücherzelle"

Öffentliche

Bücher "to go" für Lesefans

Geben und nehmen - so lautet das Prinzip von öffentlichen Bücherzellen

Ein neues Angebot der Stadtbücherei & Mediathek Krems ist die "Bücherzelle", eine Tauschbörse für Leseratten nahe am Eingang zur Badearena. Es besteht nun an diesem Standort die Möglichkeit Bücher kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten zu tauschen oder mitzunehmen.

  • Eine Bücherzelle wird genutzt um Bücher zum Tausch oder zur Mitnahme anzubieten
  • Offen für alle - jeder kann die Bücherzelle nutzen. Ganz unkompliziert und ohne jegliche Formalitäten
  • Geben und nehmen - Bücherzelle öffnen und schmökern. Vor Ort lesen oder mit nach Hause nehmen. Buch wieder zurückbringen oder durch ein anderes ersetzen
  • Rund um die Uhr nutzbar - die Bücherzelle ist 365 Tage und 24 Stunden am Tag geöffnet
  • Kostenlos - die Bücherzelle kann kostenfrei genutzt werden

 

E-Medien Verleih ab 2. Mai 2013!

E-Medien Verleih Die Stadtbücherei & Mediathek Krems ermöglicht ab 2. Mai 2013 LeserInnen den Zugang zu noe-book.at. Mit einer Jahresmitgliedschaft können Sie das Angebot von noe-book.at uneingeschränkt über das Internet verwenden, Sie haben aber damit auch die Möglichkeit das Medienangebot der Stadtbücherei & Mediathek zu nutzen.

Sie können entscheiden zwischen drei Varianten:
€ 22,-- Bücher und Zeitschriften,
€ 30,-- Filme und Hörbücher,
€ 45,-- Komplettes Medienangebot.
Einmalig ist für die Mitgliedskarte ein Betrag von € 2,-- zu entrichten.

Die Zugangsdaten (Benutzernummer und Passwort) erhalten Sie bei der Anmeldung.

 

Stadtbücherei als Architekturjuwel

Stadtbücherei als Architekturjuwel

Was hat Krems mit Städten wie Rom, Bern, Helsinki, Peking oder New York gemeinsam? In all diesen Städten befinden sich Büchereien und Bibliotheken, dich sich durch ihre besondere Architektur auszeichnen und in der Schweizer Architekturführerreihe „Architecture and Design“ von Manuela Roth vorgestellt werden. Die vom Kremser Architekturbüro Krammer umgestaltete Stadtbücherei & Mediathek Krems in den Räumlichkeiten der Dominikanerkirche zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sich historische Elemente harmonisch in modernes Design einfügen, lautet die Begründung für die Aufnahme in „Architecture and Design“

Der Architekturführer kann in der Stadtbücherei und Mediathek Krems entliehen werden.

 

Service und Angebote

Die Stadtbücherei Krems bietet ein umfangreiches Angebot an Romanen, Sachbüchern, Kinder- und Jugendbüchern, Zeitschriften, Hörbüchern für Erwachsene und Kinder, Computerspielen und Filmen. Als Service für unsere LeserInnen wird auch Fernleihe aus Bibliotheken in Österreich angeboten.

Medienangebot 

  • 28.739 Bücher
  • 7.813 AV-Medien
  • 38 Zeitschriften-Abos